ERFOLGSGESCHICHTE

ATEQ wurde vor mehr als 45 Jahren auf einer Vision aufgebaut, die uns heute zum weltweit führenden Unternehmen in der Dichtprüftechnologie macht: Wir wollen unseren Kunden auf der ganzen Welt die besten Produkte und einen ausgezeichneten Service mit unseren Ingenieuren und Technikern vor Ort bieten. Heute ist diese Vision Realität und wir haben damit im weltweiten Wettbewerb mehr Kunden von unseren Produkten überzeugt, als irgendein anderer Anbieter.

Wie alles begann: ATEQ wird 1975 mit der Idee gegründet, alle traditionellen Leckmessmethoden, wie das Unterwassertesten, durch computergesteuerte Testgeräte und -abläufe zu ersetzen. Ausgehend vom großen Erfolg der Einführung unserer ersten Geräte in Westeuropa, baut ATEQ ein einzigartiges Netzwerk mit eigenen Niederlassungen, Vertriebsmitarbeitern und Servicetechnikern in 27 Ländern sowie Agenturen in 12 weiteren Ländern auf. Darunter ist als eine der ersten im Jahr 1988 die deutsche Vertriebsrepräsentanz.

  • 1993 wird das Vertriebsbüro Süd in Langenau eröffnet, das seit der Gründung der ATEQ Gesellschaft für Messtechnik mbH 1996 auch die deutsche Zentrale ist. Dazu kommen im selben Jahr mit Hagen eine Zweigniederlassung im Norden Deutschlands und die Erweiterung des Vertriebsgebietes auf Österreich, die Schweiz und Dänemark.
  • Seit dem Jahr 2000 ist ATEQ nach DIN ISO 9001 zertifiziert.
  • Das Jahr 2001 markiert mit der Einführung der neuen Gerätegeneration Serie 5 einen Meilenstein in der Leckmesstechnik.
  • 2002 bekommt das Vertriebsgebiet Österreich personelle Verstärkung.
  • Seit 2003 umfasst das Vertriebsgebiet von ATEQ Deutschland auch Slowenien.
  • 2005 ein neues Highlight – die Einführung der Triggertools zur Reifendruckkontrolle (TPMS / RDK)
  • 2006 bildet die räumliche Erweiterung der Zentrale Langenau auf über 500 m2 einen weiteren Höhepunkt unserer Erfolgsgeschichte.
  • 2012 zieht die ATEQ Niederlassung Nord von Hagen in neue Räume nach Holzwickede um.
  • Im Jahr 2013 stellt ATEQ seine neue Gerätegeneration für Dichtheitsprüfung vor. Die ATEQ Serie 6 mit den Differenzdruckmessgeräten F620, F670 und F610 zeichnet sich durch neue Elektronik, neue Pneumatik und neue Schnittstellen aus.
  • 2018 wird der Neubau der deutschen Firmenzentrale in Rammingen fertiggestellt.
  • 2020 findet unsere Niederlassung Nord in Unna eine neue Heimat
  • 2021 feiert die ATEQ GmbH Deutschland ihr 25-jähriges Bestehen.